LAMBERTS Drahtglas

Die Glasfabrik LAMBERTS als einziger privater und nicht konzerngebundener Gussglasproduzent Europas fertigt auch Gussgläser mit Drahteinlage nach DIN 1249, T. 4 / DIN EN 572, T.6.

Drahtgläser von LAMBERTS entsprechen in Dickentoleranz (7 mm: min. 6,6 mm und max. 7,7 mm Dicke) sowie Tafelmaßabweichungen den geltenden deutschen bzw. europäischen Normen.

LAMBERTS bietet Drahtgläser in zurzeit 15 verschiedenen Standardmaßen an, was dem Kunden einen wirtschaftlich effizienten Zuschnitt ermöglicht. Daneben sind wir auch in der Lage, Festmaße im Rahmen größerer Aufträge anzubieten.

Die Anwendung von LAMBERTS-Drahtgläsern folgt in Deutschland insbesondere den Vorgaben der geltenden Technischen Regel für die Verwendung von linienförmig gelagerte Vertikal- und Überkopfverglasungen. Natürlich sind des Weiteren alle relevanten nationalen und internationalen Baunormen und baubehördlichen Bestimmungen jederzeit strikt zu beachten.

Downloads